Werke // Wohnen und Arbeiten: Identifikation // Umbau Mehrfamilienhaus Alpenstrasse, Bern

Umbau Mehrfamilienhaus Alpenstrasse, Bern

Die Häuserreihe Alpenstrasse 7-15 im unteren Kirchenfeldquartier ist ein schützenswertes Ensemble (K-Objekt) mit einem grossen südwestseitigen Aussenraum von gartendenkmalpflegerischem Interesse. Die von Albert Gerster 1895 gebaute Häuserreihe zeichnet sich durch in der Höhe gestaffelte, individuell gestaltete Einheiten von grosser Formenvielfalt aus. In der Liegenschaft Alpenstrasse 7 befinden sich je eine Vierzimmerwohnungen im Erd- und Obergeschoss sowie eine Dachwohnung.
 
In einer umfassenden Studie wurden der bauliche Zustand der Liegenschaft untersucht und das räumliche Potenzial sowie die notwendigen baulichen und energetischen Massnahmen in einem strategischen Gesamtkonzept festgehalten. In einer ersten Realisierungsetappe wurden die Wohnungen unter Berücksichtigung der denkmalpflegerischen Aspekte und der neuen Wohnbedürfnisse sanft umgebaut. Hauptmassnahmen: Gebäudetechnikerneuerung, Erneuerung Küche und Bad, Oberflächenbehandlungen.

 




Adresse

Alpenstrasse 7, Bern


Bauherrschaft

Kaspar & Barbara Bernhard, Burgdorf sowie Franziska Bernhard & Fabio Oehrli, Bern


Auftragsart

Direktauftrag


Planung

2010 / 2013 - 2014


Ausführung

2014 - 2015


Planerteam

Bürgi Schärer Architekten, Bern
Tschopp Ingenieure, Bern
Manus Elektro, ELT, Gümligen
Alexander Leu, HLKS, Moosseedorf


Fotos

Bürgi Schärer Architekten AG